CORCAP

Verkehrsknoten wie intermodale Terminals und Häfen sowie deren unmittelbare Umgebung sind entscheidende Bestandteile des intermodalen Güterverkehrs in Europa. Um eine umweltfreundliche Transformation zu erreichen, müssen sie koordiniert organisiert werden, indem verschiedene Verkehrsskalen, Verkehrsträger und räumliche Einschränkungen berücksichtigt werden. Aufgrund von Kapazitätsbeschränkungen durch Planungsbeschränkungen und Kommunikationslücken zwischen verschiedenen Akteuren haben sie jedoch häufig Schwierigkeiten, mit dem schnell wachsenden Güterverkehrsvolumen fertig zu werden. Das InterGreen-Nodes-Projekt zielt darauf ab, die Koordinierung zwischen den Akteuren des Güterverkehrs zu verbessern, indem die Abstimmung zwischen regionalen Interessen und EU-Empfehlungen zum Güterverkehr und zur regionalen Entwicklung erleichtert wird. Die Partner werden die Planungsmethoden an die Anforderungen der Raumplanung anpassen und die intermodalen Terminalprozesse sowie die Anforderungen der unmittelbaren räumlichen Umgebung der Terminals verbessern. Dadurch können sich die Terminals besser an die künftigen Anforderungen wachsender Güterverkehrsströme anpassen und die Terminalprozesse umweltfreundlich organisieren.


ROSTOCK PORT GmbH

Ost-West-Straße 32

18147 Rostock